Eine Kunterbunte Woche

Hallo zusammen!

Die Zeit seit unserem letzten Blogeintrag war eine bunte Mischung aus unseren wöchentlichen Einsätzen, den Freizeiten hier im Haus und dem Schladminger Jugendtag und zwei Geburtstagen.

Am Donnerstag leitete Birgitt bei unserem Team Tag das Thema „Väter, Mütter und Kinder im Glauben“ ein. Unter dem Motto Spurenleger des Glaubens schauten wir uns die Beziehung zwischen Paulus und Timotheus genauer an. Mir (Sabrina) ist bewusst geworden, dass Paulus genau um seine Identität wusste und, damit verbunden, wer und wie Gott ist. Er war völlig er selbst, ganz gleich wer vor ihm stand. Aus diesem Wissen heraus lebte Paulus. Was für ein Segen, wenn wir heutzutage von genau solchen Menschen lernen dürfen.

Nachmittags besuchten wir den Zoo in Linz und wurden alle wieder zu Kindern. Kinder, die staunend Gottes Schöpfung, seinen Reichtum und seine Kreativität bewunderten.

Ein außergewöhnliches Kaninchen…

Ein Tag im Zoo – nicht nur was für Kinder!

Da Johannes in Rumänien ist, kann er leider bei den Teamtagen nicht dabei sein. Aber wir bekommen immer wieder Informationen von ihm und so ist er trotz der Distanz ein Teil des Teams und „mit dabei“. Er wächst mehr und mehr in die Arbeit in Rumänien hinein und fühlt sich sehr wohl. Auch wenn die sprachlichen Barrieren öfters mal zur Herausforderung werden.

Unser Wochenende war bunt!
Juliane war beim Ki-Punkt , Chris, Sabine und Kathrin halfen beim Familienwochenende mit. Das Schloss Dreierlei (eine Frauen-Freizeit hier im Haus) wurde musikalisch von Nathalie unterstützt.  Shahram und ich waren in Schladming auf dem Jugendtag und wir haben uns sehr gefreut über die Möglichkeit den Jugendkreis in dem wir beide mithelfen, besser kennen zu lernen und mit ihnen gemeinsam ein Wochenende zu verbringen.

Jugendtag in Schladming

Aber nicht nur unser Wochenende war bunt, denn bunt sind auch die Luftballons die unsere Mädels-Wohnung schmücken. Wir durften nämlich zusammen mit Chris und Juliane ihre Geburtstage feiern.

Am Montag war unser nächster Team Tag. Vormittags haben wir uns Timotheus bzw. „Kind sein im Glauben“ genauer angeschaut. Das besondere an Timotheus war, dass er echt war und bewahrte was ihn Paulus lehrte ohne dabei selbst genau wie Paulus zu werden.

Nach einem entspannten Nachmittag trafen wir uns zum gemeinsamen Raclette essen bei Dominik und seiner Familie.

Neben unseren wöchentlichen Einsätzen laufen die Vorbereitungen für den ersten Rumänien Einsatz. Die Freude Johannes bald wieder zu sehen, steigt von Tag zu Tag! Am Samstag in aller Frühe werden Birgitt, Sabine und Melli (Melli war im Bibelschuljahrgang vor uns dabei) nach Rumänien aufbrechen.

Wir freuen uns, wenn ihr im Gebet für uns speziell für diese Anliegen einsteht!

  • Eine sichere und bewahrte Fahrt nach Rumänien. Und, dass die Zeit vor Ort zum Segen für alle Beteiligten wird. Wo Begegnungen mit Jesus ohne Zeitdruck möglich werden.
  • Die Vorbereitungen und Einteilungen für den zweiten Rumänien Einsatz. Wir bitten um Weisheit und kreative Ideen bei der inhaltlichen Umsetzung im Kinder -und Jugendprogramm.
  • Alle wöchentlichen Aufgaben, Vorbereitungen und Gespräche. Wir wollen Jesus verkündigen, wie unübertrefflich unser Herr ist, um sein Reich zu bauen und Menschen auf ihn hinzuweisen.
  • Johannes darf diese Woche die Installationsarbeiten übernehmen. Er bittet um gute zwischenmenschliche Kommunikation, sowie die rechtzeitige Lieferung aller Materialien.
  • Die Einheit im Team, so wie in unseren Einsatzgebieten als auch die Einheit unter uns Christen. Da möchten wir um Bewahrung bitten und, dass wir begreifen dürfen welcher Schatz sich hinter unserer Einheit verbirgt.

Vielen Dank für jedes Eurer Gebete!

Ich wünsche Euch eine gesegnete Woche,

Sabrina