Dschungelcamp Klappe die Letzte

Dschungelcamp Klappe die Letzte!!!!

 

Es waren harte Zeiten – dieses erbarmungslose Leben ohne Bett, Käse, warme Dusche oder Oregano:-). Aber alles hat ein Ende, auch die Teilnahme im Dschungelcamp 2014. Deshalb befinden sich (ALLE!) unserer Kandidaten nun wieder auf dem Weg in die Zivilisation.

Bis zum Schluss mussten wir um einige Kandidaten bangen, denn so manche Dschungelprüfung wurde weniger mit Bravour, sondern mehr mit Ach und Krach bestanden. Aber nichts desto trotz dürfen wir heute ganz besondere Tapferkeits- Medaillen verleihen.

So z.B. unserer lieben Franzi. Sie hat sich während der letzten 3 Monate zur Meerjungfrau 2014 empor geschwommen. Denn egal wo Wasser zu finden war, unsere Franzi war immer mittendrin, statt nur dabei!

IMG_8965

Oder Nina! Sie bekommt den Kokosnuß-Award 2014, denn niemand kann so viele Kokosnüsse trinken, geschweige denn essen wie sie. (Liebe Nina, in Deutschland wirst du dann erstmal auf Entzug gesetzt!)

P1080034

Dani ist unsere „Voice of Pohnpei 2014“, denn niemand (außer ihr) schafft es in nur 3 Monaten ihre eigene CD aufzunehmen. Wir sehen sie schon in den Top Ten der Pohnpei-Charts!

P1080816

Unser Anton dagegen wurde als Katzenflüsterer inselberühmt. Mehrere haben es versucht ihn nachzuahmen, aber keiner kann die Katzenfamilie im Hause Scheerle/ Wibmer so gut mit Medikamenten versorgen wie unser Anton. (Anton: Dass du der falschen Katze das Antibiotikum verabreicht hast, kann ja quasi jedem mal passieren:-))

P1080877

Unser Markus war im Rennen um den Dschungelkönig ganz vorne mit dabei. Er kann mittlerweile nahezu perfekt eine Kokosnuss mit seiner Machete öffnen, Feuer machen, sowie passende Regenzeiten zum Duschen ausnutzen. Man munkelt, wenn er nicht regelmäßig heimlich Birgitts Kaffee weggetrunken hätte, wäre er garantiert zum Dschungelkönig gekrönt worden. (Schade, lieber Markus, vielleicht beim nächsten Mal!)

P1080928

Lukas hingegen hat zumindest das Rennen um den Läusekönig 2014 verfrüht abgebrochen. Er hat es vorgezogen regelmäßig den Local-Friseur aufzusuchen. Trotz allem bekommt er aber den Frühstücks-Award 2014 (alias Toaster des Jahres!) Denn keiner richtet den Frühstückstisch so ordentlich und vorbildlich wie er!

P1080083

Tja, und nun kommen wir zu unserem Rafi (alias Kaniki). Er ist der Starkoch dieser 3 Monate. Und jetzt können wir das Geheimnis ja auch lüften: Er plant in Pinkerfeld demnächst eine Brotfrucht-Fastfoodkette zu errichten. Rafi, wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner neuen Geschäftsidee!

P1080623

Michal glänzte in diesen 3 Monaten nicht nur wegen der stets gewaschenen Wäsche. Sie wurde auch zur Miss Hair 2014 gekrönt, denn von ihr konnten die weiblichen Teammitglieder einiges zum Thema „Haarpflege in Extremsituationen“ lernen. Denn diese Frau kann in ALLEN (!) Lebenslagen ihre Haare waschen – ob im Regen oder Salzwasser – die Frisur sitzt! Und Dank dir, liebe Michal riecht der Fluss der Nanaloud-Tour noch bis zum heutige Tage nach DEINEM Shampoo!

P1080926

Und zu guter letzt, Gabriel! Er bekommt den Motivationspreis 2014, denn ob es um das Finale der WM geht oder um einen todesmutigen Sprung ins Meer – er feuert alle an und motiviert bis zum bitteren Ende. Außerdem wird er auch Freischwimmer des Dschungels, denn wenn man nach stundenlangem Warten an der Meerpromenade schon davon ausgeht, dass er vom Hai gefressen wurde, kommt doch, wie aus dem Nichts, noch irgendwo unser Gabriel angeschwommen.

P1080218

 

So, nun ist es also soweit. Time to say Goodbye! Ungekrönt bleibt noch immer die Läusekönigin / der Läusekönig 2014. Aber lassen sie sich einfach (liebe Leser zu Hause) noch ein wenig überraschen. Denn eines kann ich Ihnen mit Sicherheit versprechen: Keiner der Kandidaten kommt ohne ein Mitbringsel von der Insel nach Hause! …vielleicht ist da ja auch für Sie was dabei?! 🙂

 

In diesem Sinne…

 

Das Missionsteam verabschiedet sich!

 

(…und bedankt sich für 3 unvergessliche Monate! … bei unserem Unterstützerteam zu Hause (sprich: bei DIR!)…aber auch vor allem bei unserem genialen Gott, der das so ermöglicht hat! One—Two – Three! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare
  1. Achim
    Achim sagte:

    Sehr geil! Vielen Dank für die unterhaltsame Berichterstattung und einen guten Heimflug wünsche ich euch.

  2. Miriam
    Miriam sagte:

    Und ich erlaube mir aus meiner bescheidenen Position als Leserin dieses Blogs heraus, unsere liebe Nic zur Star-Journalistin des Pohnpei-Einsatzes 2014 zu ernennen (kann jemand noch ein Photo einfügen?)! Denn niemand schreibt so geistreich, witzig und unterhaltsam wie sie! Ich werde die Dschungelcamp-Berichte vermissen!

Kommentare sind deaktiviert.